Herzlich Willkommen beim Freundeskreis der Kartause Estenfeld e.V.

Jahreshauptversammlung 2015

Bei der Jahreshauptversammlung stellte der Freundeskreis seine Pläne zur Wiederbelebung der Kartause Estenfeld vor. Das zentrale Thema ist, in der Kartause ein Verwaltungs- und Kulturzentrum entstehen zu lassen. Dies möchte der Freundeskreis wie folgt umsetzen:

Auf der Fläche entlang der Kürnach ist eine öffentliche Parkanlage vorgesehen. Außerdem sollen der Fischteich der Mönche und der daran angrenzende Klostergarten neu anlegt werden. Für die einzelnen Gebäude der Kartause sieht der Entwurf im Südflügel ein Museum und eine Kulturscheune, im Ostflügel ein Restaurant und einen Ökoladen sowie im Nordflügel mehrere Büros vor. Im zentralen Westflügel könnte das Rathaus eine Bleibe finden.

 

Mit dem Sommerabend und der Rauhnachtwanderung hat der Freundeskreis zwei neue Veranstaltungen etabliert, die zur Erhaltung der Kartause beitragen sollen. Außerdem sind Aktionen wie die Wiederherstellung der Turmkugel und die Errichtung eines Bauerngartens durchgeführt worden.

Auch standen die ersten Neuwahlen im Freundeskreis auf der Tagesordnung. Die Vorstandsmitglieder wurden alle einstimmig gewählt. Die Vorstandschaft besteht weiterhin aus dem 1. Vorsitzenden Joachim Iwanowitsch, dem 2. Vorsitzenden Gerhard Koch, dem Schatzmeister Matthias Wolz und dem Schriftführer Thomas Pfeuffer. Die Beisitzer sind Dr. Amerilda Magerl, Altbürgermeister Heinz Bär, Dr. Michael Baumann, Max Breunig und Markus Ländner, der als neues Vorstandsmitglied gewonnen werden konnte. Unser Ehrenbürger Christian Will MdL a. D. zog sich aus der Vorstandschaft zurück. Er wird dem Verein jedoch weiterhin als engagiertes Mitglied erhalten bleiben. Die Kasse wird wieder von Christine Streit und Dr. Hans-Georg Carls geprüft.

Von links: Christine Streit, Dr. Hans-Georg Carls, Thomas Pfeuffer, Markus Ländner, Dr. Amerilda Magerl, Matthias Wolz, Joachim Iwanowitsch, Gerhard Koch, Max Breunig, Dr. Michael Baumann

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.